Vertrag, Aufbau und Inbetriebnahme: Wie komme ich zu einer eigenen Solaranlage?

Magazin
25.05.2018

Sei es die Tatsache, dass Solaranlagen-Besitzer sich unabhängig von steigenden Strompreisen machen, die Umwelt schonen oder einfach nur reines Interesse an einer Photovoltaikanlage haben, Gründe für Solarstrom vom eigenen Dach gibt es jede Menge.

Auch Sie haben Interesse an einer Solaranlage, möchten aber zunächst wissen, welche Schritte überhaupt notwendig sind, damit eine Solaranlage bei Ihnen in Betrieb genommen werden kann? Im Folgenden erläutern wir anhand des Photovoltaik-Anbieters MEP den ganzen Ablauf von der Beratung bis hin zur Inbetriebnahme:

Die einzelnen Schritte zu Ihrer Solaranlage

1. Zuerst öffnen Sie die Internetseite der MEP (www.mep-solarstrom.de) und geben an, für wen und für wie viele Personen die Solaranlage bestimmt ist.

2. Damit der Anbieter weiß, wie und ob die Solaranlage montiert werden kann, wählen Sie bitte im nächsten Schritt aus, welche Dachform Ihr Eigenheim aufweist.

3. Für eine kostenfreie und unverbindliche Kontaktaufnahme benötigt MEP nun noch Ihre Kontaktdaten, um Sie bezüglich einer Solaranlage optimal zu beraten.

4. Anschließend wird die technische Machbarkeit der Photovoltaikanlage überprüft. Hierbei werden zum Beispiel Dachgröße-, Form und Ausrichtung beachtet.

5. Sobald die technische Machbarkeit überprüft wurde und diese erfolgreich war, werden Sie umfassend und Individuell zu Ihrer Solaranlage beraten. Damit optimal auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingegangen werden kann, führt die MEP anhand Ihres Eigenverbrauchs eine Wirtschaftlichkeitsberechnung durch. So erhalten Sie die optimale Anlagengröße und somit eine größtmögliche Energiekostenersparnis über lange Sicht. Des Weiteren plant MEP die Verkabelung, die Anordnung der Solarmodule sowie die Montage Ihrer Photovoltaikanlage. Wenn Sie mit dem Ergebnis der Wirtschaftlichkeitsberechnung sowie der Planung zufrieden sind, kommt es zum Vertragsabschluss.

6. Nachdem der Solaranlagen-Vertrag mit der MEP abgeschlossen wurde, wird ein Termin für die Lieferung und Montage mit Ihnen vereinbart. Weitere Informationen rund um die Montage der Photovoltaikanlage finden Sie in diesem Ratgeberartikel: „Wie wird eine Solaranlage montiert?“

7. MEP nimmt für Sie die Erstanmeldung bei Ihrem Netzbetreiber vor. Anschließend erhalten Sie verschiedene notwendige Unterlagen, wie zum Beispiel die Einspeisezusage. Diese senden Sie bitte per E-Mail oder Post vorausgefüllt und unterschrieben an MEP zurück.

8. Nach erfolgter Montage wird die Fertigmeldung bei Ihrem Netzbetreiber ebenfalls durch MEP durchgeführt.

9. Im letzten Schritt vereinbaren Sie einen Termin für den Zählertausch mit Ihrem Netzbetreiber. Erst nach erfolgtem Zählertausch kann die Anlage in Betrieb genommen werden und Sie können alle Vorteile vom grünen, unabhängigen und rentablen Solarstrom genießen.

MEP bietet sowohl den Kauf, die Finanzierung als auch die Miete einer Solaranlage an. Welches Modell für Sie optimal ist und mit welchen Kosten dies jeweils verbunden ist, erfahren Sie in einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

Unsere Solaranlagen-Berater sind für Sie da!

Berater finden
Jetzt kostenfrei informieren
Jetzt kostenfrei informieren
Jetzt kostenfrei informieren

Jetzt kostenfrei informieren

MEP Werke GmbH hat 4,69 von 5 Sternen | 125 Bewertungen auf ProvenExpert.com